Grabbe-IT Service UG
Tiefe Straße 43
31675 Bückeburg

Tel.: 05722 8103000
Fax: 05722 8103009
eMail: service@grabbe-it.de

Vodafone VDSL Anschlüsse mit DrayTek-Routern

Viele kennen es: Wenn man einen DSL-Anschluss beauftragt, werden von den Telekommunikationsunternehmen gerne deren eigene Routermodelle als die ultimative Lösung vorgeschlagen.

Nun ist es so, dass diese Geräte eventuell nicht die Möglichkeiten bieten, die man selber nutzen möchte.

Nachdem man also dieses Providergerät dankend abgelehnt hat, freut man sich auf das Einrichten des Routers seiner Wahl – hier am Beispiel eines Routers der Firma DrayTek, genauer das Modell 2860.

Das erste,  was man einrichten muss, ähnlich wie bei der Telekom, ist ein VLAN Tag auf dem WAN Modem, dies ist hier ebenfalls die 7.

Vodafone-VDSL-VLAN-Tag

Bei Vodafone bekommt man einen Benutzernamen und ein Passwort. Die Zugangsdaten die ich bisher gesehen habe, fangen mit ad an.

Nehmen wir mal an, der Benutzername ist ad123456789 und das Passwort dasistgeheim.

Hat man nun eine Easybox gibt man diese Daten ein und nach einiger Zeit sollte es laufen. Bei anderen Systemen ist das leider nicht immer so. Denn die Easybox schreibt noch etwas VOR den Benutzernamen. Dies wird aber von der Hotline verneint, zumindest bei den Telefonaten die ich bisher geführt habe. Ich denke das hier Unwissenheit die Ursache ist, da die Easybox dies automatisch einfügt. Ein Kollege der Firma UniVorx hat das mit einem Analysetool auslesen können.

Für die Verwendung mit einem DrayTek 2860 muss der Benutzername so aussehen: vodafone-vdsl.komplett/ad123456789

Eintragen der Zugangsdaten Vodafone-VDSL

Mit diesen Einstellungen klappt es auch mit besseren Routern und Vodafone.

Diebstahlsicherung für AVM Repeater 2400

Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf LinkedIn zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken zum Ausdrucken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Pinterest zu teilen (Wird in...
Read More
B2B Logo

Händlerkollegen aufgepasst!

Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf LinkedIn zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken zum Ausdrucken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Pinterest zu teilen (Wird in...
Read More

Diebstahlsicherung für AVM Repeater 1200

Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf LinkedIn zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken zum Ausdrucken (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Pinterest zu teilen (Wird in...
Read More

Related Posts

3 Responses
  1. Olli

    Hallo, vielleicht kann mir hier ja jemand helfen, wäre prima:

    Ich habe Probleme mit vodafone VDSL mit statischer IP-Adresse in Kombination mit einem Draytek Vigor 2860 (und versuchsweise auch mit genau so mit einem 2762). Beide aktuelle FW:

    Von vodafone habe ich zwei verschiedene Zugangsdaten bekommen:

    1. Dynamische IP
    vdsl.vodafone/bi1234567890 und Kennwort
    Mit der Vectoring Firmware bekomme ich 100 Down und 40 Up ausgehandelt, wie gewünscht. Die Internetverbindung steht nach <60s und ich kann problemlos surfen.

    2. Statische IP
    vdsl.vodafone/bi0987654321-static und Kennwort (andere Zahlenfolge als bei der dynamischen IP)
    Die VDSL-Line wird hier ebenfalls grün, allerdings bekomme ich kurz darauf beim WAN1-Status einen "Username or password"-Error. Die Daten habe ich natürlich mehrfach geprüft und sie funktionieren mit einer Fritzbox 7590 auch. Dort bekomme ich die statische IP zugewiesen und kann auch surfen. Aus diversen Gründen ist die Fritzbox aber keine denkbare Alternative.

    Vodafone lehnt den Support bei Fremdgeräten ab, die Draytek Hotline verweist auf den Anbieter.

    Lösung aus dem Internet inklusive der oben genannten habe ich sämtlich erfolglos durch.

Antwort hinterlassen