Was gibts  zu essen? Mittag

ikea gateway

Beleuchtung und Schalter haben wir, nun kommt Farbe ins Spiel…..

Europas Platzhirsch

Neben den itead Leuchten für E27 Sockel hat vor allem die Firma Philips mit Ihrem Hue System in unseren Breitengraden einen Namen. Leider ist es auch relativ teuer, seine Beleuchtung auf dieses System umzubauen. Egal ob LED Leisten, E27 Lampen, GU10.

Im Gegensatz zu Itead oder Yeelight nutzt Philips das ZigBee Protokoll. Das bedingt aber auch ein weiteres Zusatzgerät, ein Gateway, hier Bridge genannt. Auch das treibt die Kosten nach oben.

Alternative 1

WLAN Alternativen bietet die Firma Xiaomi mit den Yeelight Lampen. Sowohl in verschiedenen Weiß Tönen als auch Farbig. Aber auch ein LED Band ist im Angebot.

Eine Nachttischlampe gehört ebenso in das Portfolio. Hier wird kein Gateway benötigt, alles wird per WLAN gesteuert. Dafür kann man die Yeelight APP sowohl für Android als auch iOS nutzen

WLAN hat aber den kleinen Nachteil, im Gegensatz zu ZigBee einen höheren Stromverbauch zu haben. Dies macht sich bei vielen Lampen doch über das Jahr bemerkbar.. Es ist eine Kosten-Nutzen Rechnung. Da die Yeelight Leuchten aber in den einschlägigen Chinashops wie Gearbest unter 10 Euro liegen, die Philips meist mehr als das doppelte kosten,muß jeder selber rechnen, was für Ihn günstiger ist.

Alternative 2

Seit dem letzten Jahr gibt es bei uns in Deutschland auch die Lampen des schwedischen Möbelhauses Ikea. Auch diese nutzen das ZigBee Protokoll und benötigen daher eine Bridge, hier Gateway genannt. Wer bereits eine Hue Bridge sein eigen nennt, kann die Ikea Lampen auch damit nutzen.

Die Lampen gibt es mit E27 Gewinde im verschiedenen Weiß Tönen und auch in Farbe. Die Sockelvariante GU10 allerdings nur in verschiedenen Weiß Varianten. Aber auch Netzteile für die Schrankbeleuchtung und selbst LED Panel für z.B. die Decke hat Ikea im Angebot.

Im direkten Vergleich der farbigen Lampen von Philips und Ikea sind die Philips farbstärker. Wer nur bei einem Hersteller bleibt, wird den Unterschied aber nicht sehen.

Neues Jahr, neues Phishing, diesmal EDEKA

Zum Jahresende 2018 mehrten sich Phishing Mails von Aldi, Lidl und Co. Im neuen Jahr ist nun die EDEKA als angeblicher “Reklamecode” Versender dran. Wenn man sofort nach dem Absender sucht und dieser, wie in diesem Falle g@gritlyx.com heist und sich nur Edeka nennt (manche Email Programme zeigen nur den Namen, aber nicht die Email Adresse)...
Weiterlesen

Aller guten Dinge sind DREI

Wir freuen uns, das nun auch das neueste Mitglied der Fritz!Box Familie mit unserer Halterung an die Wand gebracht werden kann. Für die ersten Modelle finden Sie den Link hier Teilen mit:Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Zum Teilen auf Google+...
Weiterlesen
Hacker-Matrix-Like

Es geht auf das Jahresende zu, Spammer Hochkonjunktur

Es ist mal wieder so weit, angeblich versendet Amazon Rätselgeschenke:   Der Link geht auf unterschiedliche Domains, teilweise werden diese bereits von den Browsern blockiert, teilweise auch von Antivirensystem. Wer auf den Absender schaut, kann im Moment noch unterscheiden, ob es wirklich von Amazon kommt: Das sind zwei der Adressen, die genutzt werden. Aber auch...
Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar.