Was gibts zu essen? Abendbrot

Xiaomi Gateway

Abends geht es an das passende Thema Absicherung

Die günstige Alarmanlage

Die Firma Xiaomi ist in Südostasien ein Platzhirsch, was SmartHome Produkte angeht. Verschiedene Seiten schreiben, das sie mittlerweile der weltgrößte Hersteller von Smarthome Systemen sein sollen.

Wer den chinesischen Shop anschaut, wird von vielen Produkten erschlagen.

Aber fangen wir klein an. Als erstes besorgen wir uns dieses Set Xiaomi Smart Home Security Kit Leider gibt es das gateway bisher nur mit chinesischem Stecker, so das ein Adapter benötigt wird. Auch spricht es bisher nur chinesisch. Allerdings benötigen wir für die Einrichtung die Mi Home APP für Android oder iOS.

Diese ist in englisch gehalten. Wichtig bei der Einrichtung, es muss zwingend bisher Mainland China ausgewählt sein, da die Smarthome Produkte bisher nur dort vertrieben werden.

Funktechnik

wie Philips und ikea setzt Xiaomi auf das ZigBee Protokoll. Da Ikea mit Philips funktioniert, geht das auch mit Xiomi? Leider nein. Es wird eine nicht ganz konforme Variante verwendet, daher kann man eine vorhandene Philips Bridge oder ein Ikea Gateway leider nicht zur Steuerung heran nehmen.

Einsatzgebiet

Auf Grund des stromsparenden ZigBee Funk Protokolls sind die Fenster/Tür Sensoren mit einer Standard Cr2023 Knopzelle ausgetattet. Diese wird, je nach Häufigkeit der Nutzung, ca. 1 Jahr halten.

Wenn man die Sensoren nun an das Fenster oder die Tür geklebt hat, kann man in der Mi Home APP die Alarmfunktion einschalten. Auch aus der Ferne.

 

Wie man den Screenshots entnehmen kann, gibt es neben den Türsensoren auch eine Menge Lampen, Schalter, Temperatur und Luftdrucksensoren.

 

Vieles davon bisher nur für den chinesischen Markt, viele Produkte aber funktionieren auch in Europa. Zumal Xiaomi bereits in Spanien, Österreich und auch seit neuestem in Frankreich seine Geschäfte eröffnet hat.

Neues Jahr, neues Phishing, diesmal EDEKA

Zum Jahresende 2018 mehrten sich Phishing Mails von Aldi, Lidl und Co. Im neuen Jahr ist nun die EDEKA als angeblicher “Reklamecode” Versender dran. Wenn man sofort nach dem Absender sucht und dieser, wie in diesem Falle g@gritlyx.com heist und sich nur Edeka nennt (manche Email Programme zeigen nur den Namen, aber nicht die Email Adresse)...
Weiterlesen

Aller guten Dinge sind DREI

Wir freuen uns, das nun auch das neueste Mitglied der Fritz!Box Familie mit unserer Halterung an die Wand gebracht werden kann. Für die ersten Modelle finden Sie den Link hier Teilen mit:Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Zum Teilen auf Google+...
Weiterlesen
Hacker-Matrix-Like

Es geht auf das Jahresende zu, Spammer Hochkonjunktur

Es ist mal wieder so weit, angeblich versendet Amazon Rätselgeschenke:   Der Link geht auf unterschiedliche Domains, teilweise werden diese bereits von den Browsern blockiert, teilweise auch von Antivirensystem. Wer auf den Absender schaut, kann im Moment noch unterscheiden, ob es wirklich von Amazon kommt: Das sind zwei der Adressen, die genutzt werden. Aber auch...
Weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar.